„Liebe Village Voices,… erlebte ich seit langem wieder einmal ein mich innerlich sehr bewegendes Vorweihnachtskonzert – und nicht nur Johann Sebastian lässt mich „…jauchzen und frohlocken..“, -auch Ihr Ensemble. Sie singen nicht nur mit einer ausnehmend harmonischen Summe von wunderbaren Solostimmen, die sehr viele Zuhörer berührten, sie alle bieten zusätzlich ein sehr unprätentiöses, ausdrucksstarkes  Ensemblebild mit hoher Aufmerksamkeit und Präsenz. Photos: ©Andreas KrauseEs war für mich berührend, wie einzelstarke Persönlichkeiten und Stimmen sich einer exakten und gleichzeitig leichten und fröhlichen Chordisziplin unterordneten,  die Sie, als Leiter, genau so unprätentiös in der Hand hatten – es machte sichtbar allen Freude und diese sprang über in das Publikum. Die Verschiedenheit der dargebotenen Stücke, die unterschiedlichen Genres ließen nur ahnen, wie groß die Spannweite Ihrer gesanglichen Möglichkeiten sind – natürlich ist das nur bei diesem Spiritus Rector möglich. Dieses Konzert hatte für mich nicht nur einen musikalisch großartigen Eindruck hinterlassen, es hatte ebenso einen optisch-ästhetischen wie den einer „solistisch-offenen“ Geschlossenheit. Die sehr differenzierten und mit unterschiedlicher Emotionalität vorgetragenen Ansagen unterstützten diesen Vortrag – manchmal kann man auch vor Freude nach innen weinen. Sehr interessant und enorm stimmig integriert Ihr Saxophonist, der sehr zurückhaltend agierende Pianist und der verblüffende „Oral-Rhythmiker“ – Spitze. Dass sie auch dem Tonmeister Ehre gaben, der Ihnen allen einen wunderbaren Sound gab, zeigt Ihre große Gemeinsamkeit und Verbundenheit. Nochmals danke,- Ihr Konzert war ein schönes vorweihnachtliches Geschenk.“ Georg Maus, Berlin